Heute ist Mittwoch, 28. Juni 2017, 11:42 Uhr

Ballonfahren durch die vier Jahreszeiten

Sie haben einen Ballonfahrschein geschenkt bekommen oder sich selbst diese Freude bereitet. Nun stellt sich die Frage, wann ist denn eigentlich der beste Zeitpunkt die Fahrt einzulösen?

Diese Seiten sollen Ihnen bei der Entscheidung Ihrer Terminfindung weiterhelfen.  Anschließend erhalten Sie eine ausführliche Aufstellung der vier Jahreszeiten:

Frühlings-Ballonfahrt

Ballonfahrt im Frühling

Das Frühjahr ist eine beliebte Jahreszeit, um in einem Heißluftballon zu fahren.

Blühende Wiesen und farbenfrohe Wälder erwachen vom Winterschlaf und versprechen eine unvergessliche Fahrt über das Alpenvorland.

Frühlings-Ballonfahrten sind dafür bekannt, dass die Temperaturen beim Ballonfahren noch nicht so heiß sind wie im Sommer und die Fernsicht oft sehr gut ist.

Die Start- und Landezeiten für eine Ballonfahrt im Frühling liegen bis Mitte April tageszeitlich in einem sehr angenehmen Bereich.

Sommer-Ballonfahrt

Ballonfahrt im Sommer

In den Monaten Juni bis September finden die meisten Ballonfahrten statt.

Die Sommerfahrten starten in den frühen Morgenstunden sowie am Abend.

Durch die im Sommer vorherrschenden Temperaturen sind Abendfahrten in der Regel sehr heiß. Zusätzlich besteht am Abend oftmals Gewitterrisiko und unsere Ballone müssen am Boden bleiben!

Bei Morgenfahrten ist das Wetter in der Regel besser vorherzusagen und die Durchführung liegt bei fast 100 %.

Herbst-Ballonfahrt

Ballonfahrt im Herbst

Ähnlich wie im Frühling sind Ballonfahrten auch im Herbst sehr beliebt.

Die Blätter der Bäume zeigen sich herbstlich bunt und verleihen einer Ballonfahrt eine große Farbenvielfalt. Die Temperaturen bei einer Herbst-Ballonfahrt sind angenehm und die Fernsicht in die Alpen ist in der klaren Herbstluft oftmals überragend.

Die Start- und Landezeiten erfolgen im Herbst zu moderaten Tageszeiten. Ab Oktober findet am Tag jedoch nur noch eine Ballonfahrt statt, da für eine zweite Fahrt der Tag zu kurz ist.

Winter-Ballonfahrt

Ballonfahrt im Winter

Ballonfahrten im Winter sind besonders attraktiv.

Die Fernsichten sind hervorragend und der Blick in die verschneiten Alpen kann als wirklich einmalig bezeichnet werden.

Selbst im Winter ist es im Ballonkorb nicht kalt !
Ein Ballon fährt mit dem Wind und somit verspürt man keinen kalten Fahrtwind. Zusätzliche Wärme spendet der Brenner des Ballons. 

Von Ende Oktober bis Ende März finden auch unsere Opens internal link in current windowAlpenüberquerungen statt.